Verein für Gartenbau und Heimatpflege Forstern e.V.

Springkraut-Aktion am Hirschbach

Zusammen mit dem früheren Bürgermeister Georg Els startete im August 2005 eine 25-köpfige Gruppe quer durch alle Altersstufen, von Grundschulkindern bis hin zum Rentner, meist mit bloßen Händen das Springkraut vom steilen Ufer des Hirschbaches auszureißen und per Traktor in einen bereitgestellten Container am Wertstoffhof zu verfrachten. Etwa 20 Kubikmeter (!) wurden dabei im ersten Jahr gesammelt und entsorgt.

Durch unsere jährliche Springkraut-Aktion ist ein deutlich spürbarer Rückgang dieser Pflanze zu sehen, auch wenn noch keine Entwarnung gegeben werden kann. Aber allein schon dadurch, dass jetzt auch viele Anlieger am Hirschbach selber für die Entfernung des Unkrauts sorgen, ist inzwischen ein Fortschritt spürbar.

Die Springkraut-Aktion ist vor allem für Kinder interessant, da es am Hirschbach entlang u.a. Kröten, Frösche, Wildkirschen, Himbeeren, Würmer, Fische und vieles mehr zu entdecken gibt.

© Vroni Macht/Erdinger Anzeiger
Logo

Kontakt                              Impressum                              Datenschutzerklärung                              Haftungsausschluss

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.